eishockey.org
eishockey.org
LIVESCORE.in  

Melden Sie sich hier zum Eishockey.org Newsletter an und verpassen Sie nichts!

Newsletter abonnieren

NEWS DER VEREINE
17:46 07.09.2013
Ab Samstag ist wieder „Hockey-Time“!

Am Samstag geht es endlich los! Die Erste Bank Eishockey Liga startet mit dem Spiel zwischen dem Dornbirner EC und dem EC VSV in die Saison 2013/14.
mehr
 
14:33 26.08.2013
Lustenau: Knappe Niederlage im ersten Test

Der EHC Palaoro Lustenau schlägt sich bei der temporeichen 2:3 Auswärtsniederlage im ersten Spiel der Vorbereitung beachtlich gut, Julkunen trifft dabei zum ersten Mal für die Löwen.
mehr
 
18:32 13.06.2013
Martin Oraze landet in Dornbirn

Nach erfolgreichen Jahren in Villach, Graz und Wien wechselt Martin Oraze mit 575 Spielen Ligaerfahrung (174 Punkte) nach Vorarlberg.
mehr
 
17:54 10.04.2013
Timo Keppo neuer Headcoach in Lustenau

Der EHC Palaoro Lustenau hat mit der Verpflichtung von Timo Keppo und Niels Garbe wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Klubs getroffen.
mehr
 
12:56 25.03.2013
Inter-National-League: Finalserie steht 1:1

Zwei Finalspiele in der „Best-of-Five“-Serie in der Inter-National-League an diesem Wochenende, Zwischenstand 1:1. Am Samstag gelang dem EHC-Bregenzerwald ein knapper 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen bei HK Slavija Ljubljana, dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison gegen die Slowenen, am Sonntag revanchierte sich Slavija mit einem deutlichen 4:1-Sieg.
mehr
 
13:51 25.03.2013
Inter-National-League: Kein Favorit auszumachen

Vor dem am Samstag beginnenden Finale der Inter-National-League (INL) ist kein eindeutiger Favorit auszumachen.
mehr
 
12:32 04.03.2013
Feldkirch siegt in Zell

Nach dem Derbysieg der erst in der Verlängerung sichergestellt wurde, war die VEU nach nicht einmal 24h Pause wieder im Einsatz. Zum letzten Mal im Grunddurchgang und wie sich später herausstellte leider auch zum letzten Mal in dieser Saison.
mehr
 
23:07 22.02.2013
Bulldogs unterliegen Red Bulls zum Abschied

In der 10. und letzten Qualifikationsrunde der Erste Bank Eishockey Liga verabschiedete sich der Dornbirner Eishockey Club gegen den EC Red Bull Salzburg mit einer 2:3 Niederlage von seinem Publikum.
mehr
 
16:30 21.02.2013
Dornbirn empfängt zum Saison-Abschluss Salzburg

Der Dornbirner EC beendet seine erste Erste Bank Eishockey Liga-Saison am Freitag zu Hause gegen den EC Red Bull Salzburg.
mehr
 
10:53 18.02.2013
Trotz Sieg ist für Lustenau alles vorbei

Der EHC Palaoro Lustenau schießt die Wälder mit 6:1 aus der Halle, dennoch ist, nach der Niederlage von Zell am See gegen Krain, das Play-off nicht mehr erreichbar.
mehr



Ab Samstag ist wieder „Hockey-Time“!
Am Samstag geht es endlich los! Die Erste Bank Eishockey Liga startet mit dem Spiel zwischen dem Dornbirner EC und dem EC VSV in die Saison 2013/14.

Nach einer 4-monatigen Sommerpause geht es am Samstag um 19.15 Uhr im Dornbirner Messestadion mit dem Premierenspiel der Saison 2013/14 endlich los. Die Bulldogs empfangen den EC VSV.

Im Grunddurchgang warten auf die Fans nicht weniger als 324 Spiele. Bis der neue Meister feststeht werden mindestens 349 und maximal 367 Duelle in den zwölf Spielstätten ausgetragen werden. Elf Teams machen ab Samstag Jagd auf den regierenden Meister EC-KAC, der für viele „Experten“ und Trainer auch heuer wieder, neben dem EC Red Bull Salzburg, den UPC Vienna Capitals und den Black Wings Linz zum engsten Favoritenkreis zählt. Aber auch den Graz 99ers und dem EC VSV werden Chancen eingeräumt um den Titel mitzuspielen.

Letztendlich wird man spätesten am 13. April 2014 sehen ob sich tatsächlich einer der Favoriten zum Meister gekrönt hat oder sich vielleicht doch ein Underdog durchsetzen konnte. Für eine spannende und bis zum Schluss ausgeglichene Saison ist in jedem Fall gesorgt ab morgen ist wieder „Hockey-Time“.

Bruderduelle zum Liga-Auftakt

Die Zeit des Testens ist damit endgültig vorbei, ab sofort geht es für die Teams wieder um wichtige Punkte. Zum Liga-Auftakt richten sich am Samstag alle Blicke nach Dornbirn, wenn die Bulldogs den EC VSV empfangen. Dabei kommt es gleich zu zwei Brüderduellen. „Unsere Vorbereitung ist gut verlaufen. Die Chemie im Team stimmt, es passt einfach. Auch wenn uns die Anderen nur als Underdog sehen, glauben wir an unsere Chance. Wir haben ein gutes Gefühl und gehen selbstbewusst in die neue Saison. Die Mannschaft will gleich mit einem Sieg starten und unsere Fans daheim mit einem tollen Spiel begeistern“, berichtete Stürmer Patrick Jarrett, der im ersten Spiel mit Graham Mink und Martin Grabher-Meier stürmen wird. Danach wird der gesperrte Luciano Aquino den Platz von Grabher-Meier in der ersten Sturmlinie einnehmen.

Erstmals seit zehn Jahren trifft Patrick dabei als Gegner auf seinen Bruder Cole Jarrett. Zusammen spielten sie auch schon und zwar 2006/07 bei den Eisbären Berlin. „Wir freuen uns schon auf das Match. Ich werde aber sicher nix an meinem Spiel ändern, vielleicht spiele ich etwas härter gegen ihn.“, grinste Patrick Jarrett, der nach vier Jahren in Dresden in Dornbirn eine neue Herausforderung sucht und sich hier mit Frau Tanya bereits sehr wohl fühlt. Bruder Cole Jarrett freut sich auch schon auf das Spiel. Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass er Bruder Patrick am Torschuss hindern muss, dann „werde ich mich nicht anders verhalten, wie bei einem anderen Gegenspieler auch.“

Der EC VSV brach bereits am Freitag in Richtung Vorarlberg auf. Die Adler werden ihre Zelte in Feldkirch aufschlagen und von dort am Samstag weiter zum ersten Spiel anreisen. Wie für Patrick ist das Match in Dornbirn auch für dessen Bruder Cole das erste Spiel für seinen neuen Klub Villach. Der 30-jährige Defender wechselte im Sommer aus Graz in die Draustadt und fühlt sich in seiner neuen Heimat wohl. Auch Verteidiger Cole Jarrett ist von einem guten Saisonstart seiner Villacher überzeugt: „Wir hatten eine gute Pre-Season und sind bereit für den Start der regulären Saison. Wir müssen uns an unseren Game Plan halten und wollen gleich ein gutes, erfolgreiches Spiel abliefern und mit zwei Punkten die Heimreise antreten. Die Mannschaft ist offensiv gut aufgestellt und hat das Zeug einige Tore zu schießen.“ In Dornbirn stehen sich nicht nur die Jarretts gegenüber, sondern auch die beiden Villacher Niki (DEC) und Benjamin (VSV) Petrik.

Samstag, 07. September 2013 (19:15 Uhr)

Dornbirner EC – EC VSV (001) Schiedsrichter: M. NIKOLIC, SMETANA, Schauer, Smeibidlo

Quelle: EBEL - Administrator: Rudolf Beranek

17:46 07.09.2013



www.pixelpoint.at www.eishockey.org