eishockey.org
eishockey.org
LIVESCORE.in  

Melden Sie sich hier zum Eishockey.org Newsletter an und verpassen Sie nichts!

Newsletter abonnieren

VIENNA CAPITALS
18:03 07.09.2013
Vizemeister empfängt den Meister

Am Sonntag kommt es (live auf ServusTV) in der Erste Bank Eishockey Liga gleich zum Duell zwischen den beiden Vorjahresfinalisten, den UPC Vienna Capitals und dem EC-KAC.
mehr
 
12:39 16.08.2013
Hartes Programm für die Caps

Nach dem Sieg bei der Heimpremiere ist statt Müdigkeit Euphorie auf und abseits des Eises zu verspüren. 
mehr
 
08:18 11.07.2013
Mark Matheson komplettiert Caps-Abwehr

Der Kanadier Mark Matheson nimmt den letzten freien Platz in der Abwehr der UPC Vienna Capitals für die kommende Saison ein.
mehr
 
09:42 29.05.2013
Neuzugang bei den Caps: Justin Fletcher

Neuzugang bei den Caps: Justin Fletcher
Justin Fletcher kehrt nach Europa zurück. Die Vienna Capitals haben mit Justin Fletcher einen Verteidiger verpflichtet, der neben der Wahrnehmung der defensiven Rollen auch für das Powerplayspiel Offensivkraft beisteuern soll. 
mehr
 
12:37 19.04.2013
Matt Zaba bleibt Nummer 1 in Wien

Mit der Vertragsverlängerung von Rafael Rotter bleibt die Einser-Linie der vergangenen Jahre den UPC Vienna Capitals erhalten. Nicht mehr geplant wird in der Bundeshauptstadt mit Philipp Pinter, Joshua Soares, Tony Romano und Andre Lakos.
mehr
 
23:16 02.04.2013
KAC gelingt mit klarem Auswärtssieg dritter Streich

Dem EC-KAC gelang am Dienstag mit einem 4:0 der zweite Auswärtserfolg in Wien. Die Klagenfurter führen somit in der Best-of-Seven-Finalserie mit 3:0 und haben schon am Freitag die erste Chance den Meistertitel zu fixieren.
mehr
 
17:48 01.04.2013
Caps gegen KAC unter Zugzwang

Die UPC Vienna Capitals empfangen am Dienstag den EC-KAC zum dritten Spiel der Best-of-Seven Finalserie um den Meistertitel der Erste Bank Eishockey Liga . Die Klagenfurter führen in der Serie mit 2:0, die Capitals können dafür auf die Rückkehr von Kapitän Benoit Gratton und Verteidiger Phil Lakos hoffen.
mehr
 
23:26 28.03.2013
KAC legt mit Shutout-Sieg in Wien vor

Der EC-KAC gewann das erste Finalspiel bei den UPC Vienna Capitals 1:0. Mit dem ersten Saisonsieg in Wien holte sich der Rekordmeister auch das Heimrecht in der Best-of-seven-Serie. Der einzige Treffer des Spiels gelang Martin Schumnig, Rene Swette feierte sein drittes Saison-Shut-out. Finale Nummer zwei folgt am Sonntag in Klagenfurt.
mehr
 
10:27 23.03.2013
Capitals holen sich den ersten Matchpuck

Die UPC Vienna Capitals besiegten im fünften Spiel der Semifinalserie den EC Red Bull Salzburg zu Hause klar mit 4:1 und führen damit in der Best-of-seven-Serie mit 3:2. Zum Matchwinner für die Wiener avancierte Kapitän Jonathan Ferland, der zwei Treffer erzielte.
mehr
 
07:41 22.03.2013
Salzburg braucht noch einen Sieg in Wien

Die UPC Vienna Capitals haben am Freitag den EC Red Bull Salzburg zu Gast. Nach 4 Spielen steht es in der Best-of-7-Halbfinalserie 2:2. Wer holt sich den ersten Matchball?
mehr


KAC gelingt mit klarem Auswärtssieg dritter Streich

Dem EC-KAC gelang am Dienstag mit einem 4:0 der zweite Auswärtserfolg in Wien. Die Klagenfurter führen somit in der Best-of-Seven-Finalserie mit 3:0 und haben schon am Freitag die erste Chance den Meistertitel zu fixieren.

 

Bei den UPC Vienna Capitals kehrten im dritten Finalspiel sowohl Verteidiger Philippe Lakos als auch Kapitän Benoit Gratton ins Lineup zurück. Die erste Drangphase der in der Serie unter Druck stehenden Wiener endete mit einem Doppelausschluss wegen übertriebener Härte. Bei 4 gegen 4 auf dem Eis gab Florian Iberer die ersten gefährlichen Schüsse der Gäste ab, Matt Zaba war aber auf dem Posten. Als beide Teams wieder vollzählig waren drückten die Caps weiter auf das Tempo, ein Versuch von Adrian Veideman verpasste sein Ziel nur knapp. Hochkarätige Chancen waren Mangelware, erstmals richtig eng wurde es bei einer 5:3-Überzahl der Rotjacken, doch Tyler Scofield traf nur die Stange. Die Wiener überstanden auch die nächste Unterzahl, Ferland kassierte 2+10 für einen Check gegen den Kopf, und waren danach im Pech als Gratton nur die Torumrandung anvisierte. Im dritten Spiel der Finalserie gab es aber erstmals einen Treffer im Startdrittel. Der KAC ging durch einen erfolgreichen Wraparound von Thomas Hundertpfund nach 16 Minuten in Führung. Gleich darauf musste Jamie Lundmark in die Kühlbox, doch Mike Siklenka erhöht nur 45 Sekunden später mit einem Shorthander auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause.

Die Klagenfurter starteten mit einer Überzahl in den Mittelabschnitt und Siklenka stellte mit seinem zweiten Streich sogar auf 3:0. Auf der Gegenseite scheiterten die Wiener immer wieder an Rene Swette. Zudem waren die Hausherren sehr anfällig für Konter, so auch in Minute 29 als Tyler Scofield nach einem tollen Pass von Raphael Herburger alleine auf das Tor zog und die Nerven behielt. Nach dem vierten Gegentreffer ging Zaba aus dem Kasten, Fabian Weinhandl, der gegen David Schuller gleich Schlimmeres verhinderte, übernahm. Phil Lakos setzte in einem gewonnen Faustkampf mit Tom Zanoski ein Zeichen, doch Swette meisterte wieder alle Prüfungen tadellos. Die Caps wirkten völlig geschockt, der KAC hatte das Geschehen gegen Ende des Drittels fest im Griff.

Nach Wiederbeginn versuchten die Caps in einem Powerplay nochmals alles. Ein Schuss von Jamie Fraser landete im Fanghandschuh von Swette, der auch bei einem Gestocher vor seinem Gehäuse den Überblick bewahrte. In weiterer Folge verteidigten die Gäste ihren Vorsprung geschickt und kamen sogar selbst zu guten Einschussmöglichkeiten. Es blieb aber beim 4:0, womit Swette sein zweites Shutout in der Finalserie feierte und der KAC auf 3:0 stellte.

02.04.2013: UPC Vienna Capitals – EC-KAC 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)
Schiedsrichter: SMETANA/TRILAR, 7.000 Zuschauer
Tore Klagenfurt: Hundertpfund (16.), Siklenka (17./sh, 21./pp), Scofield (29.)
Stand in der Best-of-seven-Serie, UPC Vienna Capitals – EC-KAC 0:3

Quelle: EBEL  -  Administrator: Martin Beranek
23:16 02.04.2013

EISHOCKEY.ORG
 

EV VIENNA CAPITALS

Präsident Dkfm. Hans Schmid

Vizepräsident Mag. Martin Platzer

Manager Thomas Kornhoff

Anschrift Dückegasse 7 / 3, 1220 WIEN

E-Mail office@vienna-capitals.at

Homepage http://www.vienna-capitals.at/

Fanclub Fanclub Icefire
Vienna Hockey Fans
Die Optimisten
Fiaker Caps




www.pixelpoint.at www.eishockey.org