eishockey.org
eishockey.org
LIVESCORE.in  

Melden Sie sich hier zum Eishockey.org Newsletter an und verpassen Sie nichts!

Newsletter abonnieren

NÖ LANDESLIGA
09:35 15.01.2013
Oilers siegen im Weinviertelderby

Wieder spannendes Duell zwischen Mödling Dragons Junior Team und Zwettler Hurricanes.
mehr
 
09:30 15.01.2013
Hummels Tulln siegen zweistellig gegen die Dragons Mödling

Auch zweistelliger Sieg von Stockerau in Zwettl
mehr
 
08:39 21.12.2012
Waidhofner Eisbären holen die ersten Punkte

Eisbären Waidhofen siegen überraschend gegen die Hurricanes aus Zwettl
mehr
 
10:07 18.12.2012
Krems Eagles holen wertvolle Punkte gegen Stockerau

EHC Hummels Tulln weiterhin an der Tebellenspitze
mehr
 
10:07 10.12.2012
Schützenfest in der NÖLL

Alle siegreichen Mannschaften gewannen zweistellig.
mehr
 
14:12 06.12.2012
Hummels Tulln besiegen den Erzrivalen

Klarer Sieg der Hummels Tulln über den Tabellenzweiten Stock City Oilers
mehr
 
09:42 04.12.2012
Tullner Hummels feiern zweistelligen Sieg

Waidhofner Eisbären gingen in Stockerau in Führung, Stock City Oilers konnten jedoch die Partie noch drehen.
mehr
 
12:01 29.11.2012
Tullner Hummeln siegen zweistellig

Klarer Sieg der EHC Hummels Tulln über die Kremser Eagles. Spannedes Spiel im kühlen Waldviertel zwischen Zwettl und Waidhofen
mehr
 
07:51 26.11.2012
Tullner Hummels siegen zweistellig

Der Vorjahresmeister siegte klar im Heimspiel gegen die eisbären aus Waidhofen
mehr
 
18:24 19.11.2012
Tullner Hummels fegen Mödlinger Dragons vom Eis

Dragons fuhren mit einer Zweierpackung aus der Blumenstadt nach Hause. Stock City Oilers schickten die Zwettler Hurricans ebenfalls zweistellig in das kühle Waldviertel.
mehr


Waidhofner Eisbären holen die ersten Punkte
Eisbären Waidhofen siegen überraschend gegen die Hurricanes aus Zwettl

 

EHC Hummels Tulln vs. EV Union Krems Eagles

Grippewelle in Krems, daher standen den Eagles lediglich sechs Spieler zur Verfügung, wehalb die Partie abgesagt und strafverifiziert werden musste.

EHC Waidhofen Eisbären vs. ESV Zwettl Hurricanes 5:4 (0:2,2:1,3:1)

Nach dem ersten Drittel deutete alles auf einen klaren Sieg für die Hurricanes hin. Doch im zweiten Drittel konnten die Eisbären das Spiel noch drehen und feierten einen 2:1 Drittelsieg. Auch das dritte Drittel ging überraschen klar an die Waidhofner, welche die ersten Punkte in der laufenden Meisterschaft holten.

UEC Mödling Dragons Juniorteam vs. EV Stock City Oilers 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Im letzten Spiel der 9. Runde trafen die Juniordragons zu Hause auf die favorisierten Stock City Oilers. Das 1. Drittel verlief relativ unspektakulär. Die Dragons hatten wesentlich mehr Spielanteile - die Gäste spielten sehr abwartend. Dementsprechend gab es nur wenige Chancen auf beiden Seiten. Das einzige Tor in diesem Drittel resultierte dann aus einem schweren Abwehrfehler bei den Dragons.

Auch im 2. Drittel änderte sich am Spielverlauf nur wenig. Stockerau kam nun etwas besser ins Spiel, jedoch hatten die Dragons weiterhin mehr Scheibenbesitz. Die ganz großen Chancen blieben zunächst jedoch aus. Und erneut fingen sich die Dragons einen vermeidbaren Treffer ein. Nach einem Bully im Angriffsdrittel zog Garschall alleine davon und bezwang Torhüter Haberhofer zum 0:2. Nun mussten die Dragons im letzten Drittel mehr riskieren. Gleich zu Beginn boten sich einige Chancen in Überzahl. Das Powerplay war jedoch einer der Schwachpunkte am heutigen Abend. So recht konnten sich die Dragons nicht im Drittel festsetzen. Dafür klappte es in Unterzahl umso besser! In der 47. Spielminute brachte Schindler mit einem Shorthander die Dragons zurück ins Spiel. Das war der Treffer den die Dragons brauchten!

Plötzlich war mehr Schwung, Einsatz und Kampfkraft zu spüren. Die Dragons schrammten mehrere Male am Ausgleich vorbei. Stockerau stand stark unter Druck. Doch nach fünf Minuten ließ der Druck der Mödlinger nach - nun schien den Dragons die Luft auszugehen.Und so kamen die Gäste relativ leicht zu weiteren Treffern.

Teilweise unbedrängt konnten die Stockerauer nun kombinieren - die Dragons waren meist einen Schritt hinterher. So zogen die Stockerauer letztendlich noch auf 1:4 davon und hatten dazu noch zwei Lattentreffer zu verbuchen.Stockerau war an diesem Abend die cleverere Mannschaft und hat letztendlich verdient gewonnen. Vor allem im 1. Drittel hätten die Dragons den Grundstein für einen Sieg legen können. Gegen Ende hin fehlte es dann aber an der nötigen Kraft um sich gegen die favorisierten Gäste noch einmal aufzubäumen.

08:39 21.12.2012



www.pixelpoint.at www.eishockey.org